Kopfbild
570 Kurse • 1313 Termine • 113 Anbieter
570 Kurse • 1313 Termine • 113 Anbieter

Berufsbezogene Deutschsprachförderung - DeuFöV – Basismodul B2

passage gGmbH

tool Mindestangaben noch lückenhaft - gelistet zur Marktübersicht und Komplettierung. Lexikon

Die sprachlichen und weiteren berufsbezogenen Kompetenzen werden anhand von Inhalten vermittelt, die für die Teilnehmenden für ihr weiteres Berufsleben von Relevanz sind. Die Themen stammen aus den Bereichen Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz, Arbeitssuche, Berufsorientierung, Aus- und Fortbildung sowie rechtliche Rahmenbedingungen. Das Basismodul umfasst 300 Unterrichtseinheiten und ist inhaltlich allgemeinsprachlich mit berufsbezogenen Inhalten aufgebaut. Das Modul endet mit einer entsprechenden Zertifikatsprüfung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER).

Förderung:
Die Teilnahme an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.
Ausnahme: Beschäftigte zahlen einen Eigenanteil in Höhe von zurzeit 2,07 EUR je Unterrichtseinheit“

Zugang: Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen über Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 nach dem GER verfügen. Weiter ist eine Berechtigung, ausgestellt von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter, erforderlich. Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge“

Zielgruppe:

Suchmerkmale:
  • Berechtigungsschein nach §45a AufenthaltsG - DeuFöV
  • Migranten/-innen (Teilnehmende)
  • B2 i

3 Durchführungen:

12.03.18
09:45 - 14:00 Mo., Di., Mi., Do. und Fr. Vormittags (400 Std.) max. 22 Teilnehmer
Hamburg-Harburg, Schloßmühlendamm 6
18.04.18
09:45 - 15:00 Di., Mi., Do. und Fr. Ganz­tägig (400 Std.) max. 22 Teilnehmer
Hamburg-St. Georg, Nagelsweg 10
23.04.18
16:00 - 19:15 Mo., Di., Mi., Do. und Fr. Nach­mittags (400 Std.) max. 22 Teilnehmer
Hamburg-St. Georg, Nagelsweg 10

TZ nachmittags
3 Tage 16:00 - 19:15 (insgesamt 400 UE)
Anmeldung: Nagelsweg 14

passage gGmbH

Wallgraben 37
21073 Hamburg-Harburg
Tel: 040 / 76 61 72 -0
Kontakt: Gudrun Stefaniak
Zeige alle Angebote

passage

  • Die Gesellschaft will arbeitslosen und sozial benachteiligten Menschen eine neue Perspektive auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bieten: passage gGmbH bietet Beschäftigung und Qualifizierung, Ausbildung und Beratung an für Langzeitarbeitslose, arbeitslose Frauen und Berufsrückkehrerinnen, Migranten/-innen sowie Jugendliche und Jungerwachsene ohne Berufsabschluss.

  • Für den Unterricht stehen entsprechende Schulungsräume - von PC-Labors und Werkstätten über Küchen, Schreibbüros bis zum Call-Center - zur Verfügung. Jeder Teilnehmer/in arbeitet während der Maßnahme an einem eigenen Arbeitsplatz.

  • Die Gruppen mit maximal 15 Teilnehmer/innen werden unter anderem von Meistern/-innen, Facharbeitern/-innen, Lehrern/-innen und Pädagogen/-innen unterrichtet. Dabei werden die von der Agentur für Arbeit vorgesehenen Qualitätskriterien befolgt. Darüber hinaus sorgt neben dem Weiterbildung Hamburg-Zertifikat das ISO-Prüfsiegel für ein hohes Qualitätsniveau.

  • Die Schulungen schließen je nach Angebot mit unterschiedlichen Auszeichnungen ab - von der einfachen Teilnahmebescheinigung bis zur Hinführung zur Kammerprüfung. Die Maßnahmen werden von der Agentur für Arbeit gefördert. Darüber hinaus bekommt die Einrichtung Fördergelder vom Europäischen Sozialfond (ESF) und verschiedenen Bundesministerien.

  • Die Einrichtung ist mit S-Bahn (S31/S3-Harburg Rathaus) zu erreichen.
Mindestinformationen lückenhaft (nur 37% Vollständigkeit; OK. ab 50%) i
FussbildAGBImpressum